Eidgenössische Wahlen 2019

Zeit für einen Richtungswechsel

Die rechte Mehrheit verhindert jeden Fortschritt und verteidigt stattdessen die Interessen von Konzernen, die auf Kosten der Allgemeinheit Profite erzielen. Stelle am 20. Oktober die Weichen für die Zukunft und wähle die Liste 3 SP Frauen oder Liste 4 SP Männer. Mit einer starken SP sorgen wir für eine aktive und soziale Klimapolitik und für einen wirksamen Lohnschutz. Und folgende 5 Kandidatinnen und Kandidaten für den Nationalrat empfehle ich 2x auf jede Liste:


Mohamed Abdirahim

"Kritisch, anders, für die 99%. Eine Politik für Menschen statt fürs Kapital"

04.05.7 | 1993 | Bern | Jugendarbeiter, JUSO Stadtrat | Vorstand AIDS-Hilfe Bern | Reisen mit dem Zug, Kochen, Gesellschaftsspiele


Benno Frauchiger

"Für eine wirksame Klimapolitik"

04.09.0 | 1975 | Bern | Dipl. Masch.-Ing. EPFL, NDS Energie | Stadtrat, Agglomerationskommission, Vorstand VCS Bern, Pro Velo, CIVIVA | Segeln, Squash


David Stampfli

"Klima schützen - Massnahmen sozial abstützen"

04.22.7 | 1982 | Bern | Grossrat, Parteisekretär, Historiker | Vorstände VCS Kanton Bern und VPOD-NGO, Co-Präsident Stiftung Sinnovativ, Pro Velo Bern, Unia | Aare, Velo, YB


Giovanna Battagliero

"Mein Name ist Programm. Ich kämpfe für Frauen, Bildung und eine offene Schweiz"

03.06.9 | 1975 | Bern | Fürsprecherin | Präsidentin KV Bern und WKS KV Bildung Bern, Verwaltungsrätin Bern Welcome | Salsa, Akkordeon, Geniessen mit meinen Liebsten


Meret Schindler

"Damit das Gesundheitswesen nicht Krank macht"

03.19.1 | 1986 | Bern | Gewerkschaftssekretärin, Pflegefachfrau, Grossrätin | Vizepräsidentin SP Bern-Ost, Vorstand MV & Xenia, SBK, VSOS, VGF, GFBV, JUSO | Aare, Snöben, Schrebergärtnern