Ende 2016 wurde ich als Neuer in den Stadtrat gewählt und wusste noch nicht, wohin mich dieses Abenteuer hinführt. Obschon ich seit meiner Jugend aktiv in der SP Bümpliz/Bethlehem bin und einmal deren Präsident war (2000 – 2004) und andere Funktionen in der Partei hatte, konnte ich mir nicht genau vorstellen, was mich im Rathaus erwarten wird. Nach vier spannenden Jahren im Stadtrat und als Vizepräsident der SP/JUSO-Fraktion (2018 -2020) hatte ich Lust auf eine weitere Legislatur. Sehr erfreut war ich um meine Wiederwahl und über das Vertrauen, welches mir die Bevölkerung entgegenbringt. So erhalte ich die Gelegenheit – auch als Mitglied der Kommission für Planung, Verkehr und Stadtgrün (PVS) – das begonnene fortzuführen und die Interessen der Stadtbevölkerung und des Westens zu vertreten.

 

 «In der aktuellen Legislatur setzte ich mich dafür ein, dass die Klimaanpassungsmassnahmen vorangetrieben und unsere Quartiere weiterhin lebenswert gestaltet werden.»

Wofür ich mich im Stadtrat einsetze

* Mitbestimmen, nicht nur mitwirken

* Soziale Politik mit nachhaltigen Finanzen

* Freiräume für Kinder und Jugendliche

* Erhaltung der Landschaft und Förderung des Naturschutzes

* Durchmischte Quartiere und begrünte Siedlungen & Plätze

* Zeitgemässe Sport- und Schulinfrastruktur

* Städtischer Wohnungsbau

* Autofreie Siedlungen und verkehrsberuhigte Strassen

* Ausgebauter ÖV und durchgehendes Velo- und Fusswegnetz

* Erhalt des verarbeitenden Gewerbes und Industrie