Die sozialen Ungerechtigkeiten finden überall auf der Welt statt und werden durch den Klimawandel verschärft. Einige wenige führen ein exzessives Leben auf Kosten weniger privilegierten Menschen und unserer Lebensgrundlage, der Natur. Die Sozialdemokratie ist meine politische Heimat, da sie immer den Anspruch hatte, eine internationale Bewegung zu sein und die sozialen Ungleichheiten durch demokratische Reformen zu lösen und echte Chancengerechtigkeit zu verwirklichen.

 

Nebst der sozialen Frage ist mir die Förderung des Naturschutzes und der Biodiversität sowie die Anliegen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen wichtig. Deshalb engagiere ich mich auch im Vorstand vom Trägerverein für die offene Jugendarbeit der Stadt Bern (toj) und von NaturBernWest.

 

«Abwarten und träumen. Oder gemeinsam die Zukunft gestalten.»