«Abwarten und träumen. Oder gemeinsam die Zukunft gestalten.»

Ob Klima, Gesundheit  oder Bildung, die Zeit zum Handeln ist längst da. Wir sollten endlich fortwärts machen und nicht abwarten. Dabei nicht träumen, sondern realistisch bleiben und Ziele setzen, die sozialverträglich umsetzbar sind. Dafür stehe ich ein und kandidiere am 27. März 2022 auf der SP-Männerliste für den Grossen Rat. Von den SP-Frauen empfehle ich euch wärmstens Edith Siegenthaler (bisher).

Deine Stimme macht es möglich:

Für Solidarität und Fortschritt!


Wofür ich mich im Stadtrat einsetze

«In der nächsten Legislatur möchte ich den Natur- und Lebensraum weiter aufwerten und die Partizipation und Mitbestimmung stärken

Nebst der sozialen Frage ist mir die Förderung des Naturschutzes und der Biodiversität sowie die Anliegen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen wichtig. Deshalb engagiere ich mich auch im Vorstand vom toj (Trägerverein für die offene Jugendarbeit) und von NaturBernWest.

* Mitbestimmen, nicht nur mitwirken

* Soziale Politik mit nachhaltigen Finanzen

* Freiräume für Kinder und Jugendliche

* Erhaltung der Landschaft und Förderung des Naturschutzes

* Durchmischte Quartiere und begrünte Siedlungen/Plätze

* Zeitgemässe Sport- und Schulinfrastruktur

* Städtischer Wohnungsbau

* Autofreie Siedlungen und verkehrsberuhigte Strassen

* Ausgebauter ÖV und durchgehendes Velo- und Fusswegnetz

* Verarbeitendes Gewerbe und Industrie erhalten